Konzertbesuch der 9b im Bochumer Musikforum

 

 

Zugegeben, ich war doch sehr überrascht, dass wir fast die einzigen Jugendlichen waren, die das Konzert der Bochumer Symphoniker am 30. März 2019 besuchten. Als erstes wurden wir sehr höflich von den Mitarbeitern des Konzertsaals in Empfang genommen und zu unseren Plätzen geführt, woraufhin es schon losging. Es war am Anfang sehr ruhig, bis der Dirigent uns alle begrüßte und uns Geschichten erzählte von den Komponisten und der Musik, die danach vorgespielt wurde.

Als nächstes wedelte der Dirigent mit dem Dirigentenstab herum und danach machte der berühmte Geigenspieler Frank Peter Zimmermann ein Solo und dann setzten die anderen Musiker mit ihren Instrumenten ein. Es gab Geigen, Klarinetten, Schlagzeug und noch viel mehr. Es war Mendelssohns Violinkonzert in E-Moll. Anschließend wurde noch von Haydn die Sinfonie Nr. 101 „die Uhr“ gespielt.

Am Ende gab es noch für alle, die das Konzert besucht hatten, ein Getränk gratis dazu, wobei ich die Gelegenheit hatte, mich mit einigen anderen Besuchern zu unterhalten. Sie erzählten, dass sehr selten Jugendliche solche Konzerte besuchen, aber sie fanden es alle toll, dass wir dort waren.

Mein Fazit: Ich würde jederzeit wieder so ein Konzert besuchen, da es so toll ist, die Instrumente mal live zu hören. Also ich kann es nur jedem weiterempfehlen!

Alper aus der 9b