Grundlegende Informationen zum Fach Chemie an der Annette-Schule

Der Chemieunterricht befasst sich mit den Eigenschaften und Umwandlungen von Stoffen. Dabei sind sowohl lebende als auch unbelebte Stoffe gemeint.

 

Stundenverteilung in den unterschiedlichen Klassen
Klasse 5Klasse 6Klasse 7Klasse 8Klasse 9Klasse 10

Wochenstunden

------22---2

 

 

 

Themenüberblick

Klasse 7:

  • Stoffe und Stoffeigenschaften
  • Stoffgemische und Trennverfahren
  • Stoff- und Energieumsätze bei Stoffveränderungen
  • Luft und Wasser

Klasse 8:

  • Ordnung der Elemente - Periodensystem
  • Metalle und Metallgewinnung
  • Bindungsarten

Klasse 10:

  • Säuren und Laugen
  • Elektrochemie
  • Organische Chemie

Ausstattung

  • 10 Gruppentische mit Wasser- Gas- und Stromanschlüssen
  • Leinwand mit Beamer
  • Lehrer PC
  • Chemiesammlung mit Schülerversuchsmaterialien und Chemikalien
  • Abzug für Lehrer-Demonstrations- und Schülerversuche

Leistungsbewertung

Wie in jedem Unterrichtsfach muss auch im Fach Chemie eine Leistungsüberprüfung durchführbar sein. Diese Leistungsbewertung kann und muss im Fall von Gesprächen, Beratungen und letztendlich der Notengebung herangezogen werden können.


Sie setzt sich zusammen aus unterschiedlichen Teilpunkten:


„Mitarbeit während des Unterrichts“,
„Praktische Mitarbeit während des Unterrichts“
und
„Schriftliche Übungen und/oder Leistungsüberprüfungen“


Unter den Punkt „Mitarbeit während des Unterrichts“ fallen folgende Unterpunkte:

  • Das Auseinandersetzen mit chemischen Problemen, worunter verstanden wird:
  • Das Formulieren und Hinterfragen von Problemstellungen,
  • das Planen und Durchführen von Experimenten,
  • die Formulierung von Beobachtungen,
  • das Erkennen und Einschätzen von Sicherheitsrisiken,
  • der sichere Umgang mit Chemikalien,
  • die Formulierung in der Fachsprache,
  • das Aufstellen von chemischen Formeln,
  • das Interpretieren von Versuchsergebnissen,
  • das selbstständige Erarbeiten von z.B. Referaten.


Praktische Mitarbeit“:

  • Der sichere Umgang mit Geräten und Chemikalien,
  • der verantwortungsbewusste Umgang mit Geräten und Chemikalien in Hinsicht auf die Mitschüler,
  • die Risikoabschätzung vor, während und nach der Versuchsdurchführung,
  • das ordnungsgemäße Entsorgen von Chemikalien
  • das parallel geführte Versuchsprotokoll.

Der Punkt „Schriftliche Übungen“ enthält:

  • Das Formulieren von Problemstellungen,
  • die Planung und Gestaltung von Versuchsaufbauten,
  • das Festhalten von Messdaten,
  • das Formulieren von Beobachtungen,
  • das selbstständige Erarbeiten von Recherchearbeiten zu chemischen Themen,
  • eine übersichtliche Heftführung, die es auch Fachfremden ermöglicht, die Sachverhalten zu verstehen.

Unter dem Punkt „Schriftliche Leistungsüberprüfung“ versteht sich:
Die Abfrage von zeitnahen Unterrichtsinhalten, die sowohl einen rein wiederholenden Charakter als auch fachlich übertragenden Charakter beinhalten kann. Hier ist durchaus eine Differenzierung nach Schwierigkeitsgraden möglich.

Die Gesamtnote im Fach Chemie setzt sich sowohl aus der mündlichen wie auch aus der schriftlichen Mitarbeit zusammen. Dabei spielt auch die deutsche Sprache sowie Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung eine Rolle.