Verfahren bei einer Corona-Infektion

Verfahren bei einer Corona-Infektion oder eines Verdachtes an unserer Schule

Grundsätzlich und für den Erfolg der Einschränkung von Corona-Infektionen ist die wahrheitsgemäße und verantwortungsvolle Mitarbeit der Elternhäuser.

Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihr Kind zur Schule schicken sollen oder nicht, entscheiden Sie sich bitte erst mal für den Verbleib zu Hause und nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Alle Schülerinnen und Schüler, die Symptome zeigen, bleiben nach telefonischer Abmeldung im Sekretariat unter Angabe der Gründe für mind. 48 Stunden zu Hause.

Schülerinnen und Schüler, die Kontakt zu positiv getesteten Personen hatten, bleiben zu Hause bis das Gesundheitsamt die entsprechenden Maßnahmen mitteilt. Die Schule ist darüber unverzüglich zu informieren.

Bei positiv getesteten Schüler/innen und/oder Lehrer/innen ist die Schule ebenso unverzüglich zu informieren. Die Schulleitung nimmt dann sofortigen Kontakt zum Gesundheitsamt der Stadt Bochum auf und meldet alle entsprechend gefährdeten Kontaktpersonen. Über weitere Schritte entscheidet dann auch ausschließlich das Gesundheitsamt der Stadt Bochum.

Bitte bedenken Sie, dass die Quarantänebestimmungen nicht nur Schülerinnen und Schüler betreffen, sondern auch gleichermaßen unsere Lehrerinnen und Lehrer mit Ihren Familien und Angehörigen, die dann auch den Präsenzunterricht an der Schule nicht mehr leisten dürfen.
Unterrichtsausfälle mit Lernen auf Distanz sind die Folge, da ab einer bestimmten Anzahl von ausfallenden Lehrerinnen und Lehrern kein Vertretungsunterricht mehr möglich ist. Bitte bedenken Sie auch, dass unsere Kolleginnen und Kollegen in mehreren Klassen und Kursen unterrichten und damit letztendlich die ganze Schulgemeinschaft betroffen ist.
Den dafür vorgegebenen Zeitraum für eine Quarantäne gibt allein das Gesundheitsamt vor, der mindestens ein Zeitraum von 10 Tagen beträgt.

Eine schriftliche Bestätigung über negative Testergebnisse oder das Ende der Quarantäne ist vor einem Schulbesuch im Sekretariat der Schulleitung vorzulegen.

Denken Sie daran: Die Gesundheit aller ist unser höchstes Gut!